Home | Impressum/Datenschutz | Kontakt | Über uns | Sitemap | Suche | Werbung 
Home
Düsseldorf-News
Stadtführer
Kultur
   Musikalisch
   Künstlerisches
   Gespieltes
     Schauspielhaus
     Theater an der Kö
     Marionettentheater
     Theater FLIN
     Theater Luegallee
   Artistisches
Freizeit
Sport
Einkaufen
Essen & Trinken
Kinder – Kinder
Übernachten
Messe Düsseldorf
D'dorfer Buchtipps
Die Region
Special: Rheinkirmes
(Presse-)Stimmen
JOBS
Sie befinden sich hier: Kultur > Gespieltes > Schauspielhaus

Schauspielhaus Düsseldorf: Großes Theater auch im kleinen Haus

An der Architektur des Schauspielhauses scheiden sich noch heute die Geister. Foto: Duesseldorf-Magazin.info

Düsseldorfer Schauspielhaus
Gustaf-Gründgens-Platz 1
40211 Düsseldorf

Karten-Telefon: (0211) 369911
Internet: www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

Vorstellungen: siehe Spielplan
Eintrittspreise Großes Haus Normalpreis: 14 bis 37 Euro: Premieren: 23 bis 47 Euro bei Premieren; Preisklasse B zwischen 21 bis 42 Euro. Schüler Azubis und Studenten: 7 Euro.
Eintrittspreise Kleines Haus
Normalpreis: 14 bis 32 Euro; Premieren: 23 bis 47 Euro; Preisklasse B: 21 und 39 Euro; Schüler, Azubis und Studenten 7 Euro. Bei Sonderveranstaltungen teilweise andere Preise. Matinee: 12 Euro (auf allen Plätzen)

! Das Große Haus am Gustaf-Gründgens-Platz wird in der Spielzeit 2010/2011 aufwändig saniert. Unter dem Motto "Wir spielen Central" wird in dieser Zeit auf der neuen Große Bühne im Central in der Alten Paketpost am Hauptbahnhof (Worringer Straße 140) gespielt.

Der Spielbetrieb im Kleinen Haus am Gustaf-Gründgens-Platz und im Jungen Schauspielhaus in der Münsterstraße 446 geht wie gewohnt für Sie weiter. 

Was wohl Gustaf Gründgens über den 1970 eröffneten Neubau des Düsseldorfer Schauspielhauses an dem Platz, der sogar seinen Namen trägt, gesagt hätte?! Hätte der große Schauspieler, der nach dem Zweiten Weltkrieg Generalintendant im notdürftig reparierten Opernbau und im viel zu kleinen Theaterhaus an der Jahnstraße (ab 1951) war, das rund 40 Millionen Mark teure Gebäude einfach nur hässlich gefunden oder hätte er die - zumindest für damalige Verhältnisse - moderne Eleganz zu schätzen gewusst. Man wird es leider nie erfahren. Der berühmte Sohn der Stadt Düsseldorf verstarb sieben Jahre vor der Eröffnung des Neubaus.

Hätte Gründgens noch gelebt, hätte er vermutlich über die Ereignisse rund um die Eröffnung des Hauses am 16. Januar 1970 den Kopf geschüttelt. Unter dem Motto "Bürger in das Schauspielhaus – schmeißt die fetten Bonzen raus" wurde vor dem von der Polizei abgeriegelten Gebäude lautstark demonstriert und gegen die geschlossene Gesellschaft geladener Ehrengäste gewettert. Die ohnehin schon kritische Haltung der Protestler gegenüber traditionellen Kulturinstitutionen hatte durch die Tatsache, dass im freien Verkauf keinerlei Karten für die Eröffnungsvorstellung zu bekommen waren, einen neuen Höhepunkt erreicht. Es gab Verletzte und mehr als 20 Personen wurden festgenommen.

Das Schauspielhaus vom Hofgarten aus betrachtet.

Manch einer, der das Haus betreten durfte, wunderte sich zunächst: Ein  Schauspielhaus ohne Logen oder Ränge war genau so ungewöhnlich wie die variable Bestuhlungsmöglichkeit im Kleinen Haus... Seltsam, seltsam...

Heute weiß man: Diese Entscheidungen waren richtig und wegweisend für ein neues Zeitalter des Theaters. Beide Häuser, die unterschiedlicher kaum sein könnten, haben im Laufe der Zeit viele Freunde - weit über die Stadtgrenzen Düsseldorfs hinaus - gewonnen. Dazu beigetragen haben sicherlich auch viele Inszenierungen unter der Generalintendanz von Anna Badora (1996 bis 2006), die zumeist den Spagat zwischen klassisch und experimentell geschafft hat. Seit der Spielzeit 2006/2007 ist Amélie Niermeyer Generalintendatin des einst (1905) von Louise Dumont und Gustav Lindemann an der Karl-Theodor-Straße eröffneten Düsseldorfer Schauspielhauses. 

Info (Spielplan)

Aktueller Spielplan

Den aktuellen Monatsspielplan des Düsseldorfer Schauspielhauses finden Sie natürlich auch hier.

... zum Spielplan des Schauspielhauses

Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Duesseldorf-Magazin.info auch einen interaktiven Kartenausschnitt, auf dem das Schauspielhaus eingezeichnet ist. 

...Kartenausschnitt Schauspielhaus



--------------------------------------------------------------------------------
Bookmark setzen - - - Druckversion - - - Seite weiterempfehlen
--------------------------------------------------------------------------------


Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Technorati


 

geprüft/aktualisiert:
April 2011

Weitere Theater in Düsseldorf


Theater an der Kö

 

Marionettentheater Düsseldorf

 

Theater Flin, Flingern

 

Theater an der Luegallee, Oberkassel

 

Mehr Kultur-Tipps auf
Duesseldorf-Magazin.info

  • museum kunst palast


Roncalli's Apollo Varieté

 


Anzeige